Dr. Michael Dietzsch

 Der Markenentwickler der Bitburger Brauerei

 

 

Der 1940 in Köln geborene Volks- und Betriebswirt Dr. Michael Dietzsch begann 1971 seine Arbeit in der Bitburger Brauerei.

Sehr schnell übernahm er die Zügel in Sachen Marketing und Vertrieb.

 

Sein Ziel war es, aus einer Regionalbrauerei eine bundesweit und über die Landesgrenzen hinaus, beachtete und anerkannte Premiummarke zu machen.

 

Er veränderte die Ausrichtung im Bitburger Unternehmen. Mit Mut und Selbstbewusstsein ging er neue Wege, etablierte Bitburger in der Werbung, in Publikumszeitschriften, sowie im TV und sorgte so für eine bundesweite Bekanntheit der Marke Bitburger.

 

Das Sponsoring und die Markenwerbung in der Formel 1 mit Michael Schumacher, sowie mit der Deutschen Nationalmannschaft und dem DFB, führte schließlich endgültig zu einer enormen Bekanntheit des Bitburger Bieres.

 

Als Präsident des Deutschen Brauerbundes, oder als einziges deutsches Mitglied im englischen Brauereiverband, vertrat er die Interessen der deutschen Bierbrauer und der Bitburger Brauerei.

 

Zahlreiche bundesweite Ehrungen kennzeichnen den erfolgreichen und engagierten Berufs- und Lebensweg von Michael Dietzsch.

 

Als Vorsitzender der Dr. Hanns Simon Stiftung war er maßgeblich für den Ausbau und die Erweiterung des Hauses Beda verantwortlich.