Einblicke

10. November 2022

Oskar Lafontaine – Kanzlerkandidat und Politrebell

Ex-SPD Schwergewicht und Parteigründer der Linken zu Gast in Bitburg

  

Mit Oskar Lafontaine hat Herbert Fandel am 10. November 2022 einen der schillerndsten Persönlichkeiten der Deutschen Politik Geschichte in seine Talkreihe „Einblicke-Menschen mit Geschichte und Geschichten“ eingeladen.

 

Der beliebte, langjährige Ministerpräsident des Saarlandes wurde 1990 Kanzlerkandidat der SPD, unterlag aber bei der Bundestagswahl gegen seinen Widersacher Helmut Kohl.

Von 1995-1999 war er Parteivorsitzender, ehe er nach dem Wahlsieg der SPD 1998 in der Kanzlerschaft von Gerhard Schröder das Amt des Bundesfinanzministers übernahm.

 

Nach innerparteilichen Zerwürfnissen legte er 1999 überraschend alle politischen Ämter nieder und trat fortan als vehementer Kritiker des Regierungsbündnisses aus SPD und Grünen auf.

 

2002 wechselte er zur neu gegründeten Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit (WASG). Zusammen mit Gregor Gysi saß Lafontaine nach einem Wahlbündnis mit der PDS nun im Bundestag und war Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion. Aus dieser politischen Liaison ging die Partei „Die Linke“ hervor, dessen Parteivorsitzender er wurde.

 

Im März 2022 gab Lafontaine seinen Austritt aus der Linkspartei bekannt und zog sich aus der Politik gänzlich zurück.

 

Oskar Lafontaine besuchte als Schüler das Regino-Gymnasium in Prüm und machte 1962 sein Abitur.

 

Die Veranstaltung findet am 10. November um 19 Uhr in der Stadthalle in Bitburg statt.

Tickets für 15 € und 10 € ermäßigt sind über www.ticket-regional.de  zu erwerben.

 

 

Der Vorverkauf startet am Montag, 17.Oktober um 08:00 Uhr